Fördermittel NRW.BANK

 

Die Wohnraumförderungsbestimmungen (WFB) für das Jahr 2016 sind am 21.01.2016 verkündet worden und gelten für alle Anträge, über die ab dem 21.01.2016 erstmalig durch Förderzusage entschieden werden.

 

Was ist neu ?

- Die Grundförderung wurde geringfügig erhöht.

- Die Einkommensgrenzen sind turnusmäßig nach 3 Jahren angepasst worden.

- Die Einkommensprüfung nach Bezugsfertigkeit ist von 5 Jahren auf 10 Jahre verlängert worden.


Die aktuellen Bestimmungen können Sie hier einsehen.

 

Ein Erstgespräch und eine Berechnung über die Fördermöglichkeit ist selbstverständlich für Sie kostenlos.

 

Nachfolgend sehen Sie einen Ausschnitt der Städte und Gemeinden, aus dem Sie die Kostenkategoriezone entnehmen können. Entscheidend ist die Gemeinde, in der sich Ihre neu zu erwerbende Immobilie befindet.

 

Wenn Sie Ihren Standort dort wiederfinden, ordnen Sie die entsprechende Zone der Darlehenshöhe und der Anzahl Ihrer Kinder zu. Sie ermitteln so die Höhe des Förderdarlehens, sowie die daraus resultierende Belastung.

 

Die nachstehenden Städte und Gemeinden stellen wir Ihnen nur auszugsweise vor.

Die komplette Einteilung entnehmen Sie bitte unserer Rubrik Formulare.

 

Städte und Gemeinden der Zone K1:

Beckum, Beverungen, Dörentrup, Enger, Erwitte, Geseke, Herford, Hiddenhausen, Minden, Werther.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Städte und Gemeinden der Zone K2:

Altenbeken, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Delbrück, Detmold, Gütersloh, Halle (Westf.), Harsewinkel, Hövelhof, Lichtenau, Oerlinghausen, Paderborn, Rheda-Wiedenbrück, Salzkotten, Schlangen, Steinhagen, Verl.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Städte und Gemeinden mit Stadtbonus (15.000 EUR)

Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Oberhausen, Paderborn

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Städte und Gemeinden mit erhöhtem Stadtbonus (25.000 EUR)

Aachen, Bielefeld, Bonn, Düsseldorf, Köln, Leverkusen, Münster

 

Einkommensgrenzen

Um Fördermittelanspruch zu bekommen, müssen festgelegte Einkommensgrenzen eingehalten werden. Die Einkommensgrenzen werden alle 2 Jahre angepasst.

Darlehensbeträge

Die Höhe der Darlehensbeträge richten sich nach dem Wohnort,dem Familien- stand, und der Anzahl der Kinder

Anträge und Formulare

Hier stellen wir Ihnen die aktuellen Anträge und Formulare zur Verfügung, die für eine Beantragung notwendig sind.


Anrufen

E-Mail